Islamischer Dschihad feuert Raketen auf Israel

Nach den Angriffen fordert die israelische Opposition, entschiedener auf den Terror zu reagieren

Ein Haus in der Stadt Sderot im Süden Israels ist von einer Rakete aus dem Gazastreifen direkt getroffen worden. Die Familie, Vater, Mutter und zwei Kinder, hatten sich rechtzeitig in den Sicherheitsraum bringen können und sind nach Angaben der israelischen Einsatzkräfte nicht verletzt worden.

https://www.juedische-allgemeine.de/israel/islamischer-dschihad-feuert-raketen-auf-israel/

Podcast Sandra Kreisler: Folge 7 – Die wirkliche Nakba

Und das ist die Nakba der Palästinenser: dass sie keine echten Freunde haben, und nie welche hatten. (…) Alle Welt weint Krokodilstränen über den Zustand der armen Palästinenser – keiner aber ändert ihn. Dabei wäre er so leicht zu ändern. (…) Es ist ein bisschen so, als würden die Kinder und Enkel von Sudetendeutschen heute in Deutschland von anderen Deutschen in Flüchtlingslagern und ohne Staatsbürgerschaft gehalten, um Tschechien unter Druck zu setzen, mehr noch, um die Grenzen, die Deutschland damals nach dem verlorenen Krieg hinnehmen musste, noch zu ändern. Die Flüchtlinge, die Palästinenser, werden von niemandem wirklich als Menschen gesehen, sie sind nur ein Faustpfand.

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/podcast-sandra-kreisler-folge-7-die-wirkliche-nakba/

"Nazis und der Nahe Osten" – Neues Buch von Matthias Küntzel

Der Historiker und Politologe Matthias Küntzel hat ein wichtiges neues Buch geschrieben. „Nazis und der Nahe Osten“ erklärt wie der Nationalsozialismus zur Entstehung des islamischen Antisemitismus und zum israelisch-palästinensischen Konflikt beigetragen hat. Hier geht es zu meiner Rezension of Israelnetz: https://www.israelnetz.com/gesellschaft-kultur/kultur/2019/10/29/israelhass-und-islamischer-antisemitismus-die-spaeten-folgen-des-nationalsozialismus/

Mit aller Konsequenz?

Immer mehr Entscheidungen lassen zweifeln, ob Gerichte und Staatsanwaltschaften antisemitische Taten wirklich ahnden wollen

Verschiedene Entscheidungen von Staatsanwaltschaft und Gericht haben in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen, allgemeines Kopfschütteln und harsche Kritik gesorgt – und Juden in diesem Land erheblich verunsichert. Dabei muss die mörderische Attacke auf die Synagoge in Halle an dieser Stelle gar nicht erst erwähnt werden, um klarzustellen: Die steigende Dichte und zunehmende Hemmungslosigkeit antisemitischer Angriffe in den vergangenen Wochen und Monaten erschüttern die jüdische Gemeinschaft nachhaltig. Und die jüngsten Entscheidungen der Justiz manifestieren das Gefühl, der Bedrohung schutzlos überlassen zu werden.

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/mit-aller-konsequenz/

Es gibt eine neue Hemmungslosigkeit

Einen weiteren Leserbrief von mir, den der Zeitungsverlag Aachen nicht gedruckt hat. Warum wohl?

Ergänzung 30.10.2019: Erst heute hat der der Zeitungsverlag reagiert hat. Zudem war es nicht der einzige kritische Leserbrief bezüglich Herrn Benz, die aber erst am Ende erwähnung finden. Warum nur am Ende? Schätzt man Kritik an den eigenen umstrittenen Journalisten nicht?!

Ich habe diesbezüglich der Chefredaktion folgenden Artikel empfohlen:
https://jungle.world/artikel/2019/43/antisemiten-sind-immer-die-anderen?page=all

Ursprungsartikel: AN AZ 21.10.2019 Es gibt eine neue Hemmungslosigkeit

Es gibt eine neue Hemmungslosigkeit

Es gibt eine neue Hemmungslosigkeit, in diesem Punkt kann ich Herrn Zinsen zustimmen. Herrn Professor Benz als führenden deutschen Antisemitismus Forscher darzustellen, ist nur die halbe Wahrheit. Professor Benz ist seit vielen Jahren sehr umstritten, wie eine kurze Recherche im Internet ergibt. Antisemitismus ist ein Begriff, der wissenschaftlich definiert ist. Professor Benz nennt selbstverständlich nur Antisemitismus im Zusammenhang mit Judenhass, was seine persönliche Ausrichtung anzeigt. Antiisraelischer Antisemitismus findet bei ihm nicht statt, auch spart er den linken Antisemitismus aus. Das Professor Benz die Frage, in die weite Antisemitismus salonfähige geworden ist, negativ beantwortet, spricht ebenfalls sich. Wer Medienberichte und Umfragen liest oder mit Betroffenen in jüdisch-israelischen Kreis entspricht, weiß, dass diese seine Aussage einfach faktisch falsch ist. Den muslimischen Antisemitismus lediglich als andere Erscheinungsform des europäischen Antisemitismus zu bewerten, wie es in dem Interview geschieht, ist absurd. Koran Sure 5, Vers 82, demzufolge „die Juden unter allen Menschen […] den Gläubigen am meisten Feind seien“. Dies sagt einiges! Viel zu oft wird der von Professor Benz nicht genannte israelbezogene Antisemitismus verharmlost, er fällt nicht selten auf fruchtbaren Boden einer Mehrheitsgesellschaft, die stillschweigend antisemitische Entgleisungen in Kauf nimmt. Dass nach dem Anschlag von Halle gerade so umstrittene Personen wie Professor Benz zu Worte kommen, zeigt, wie wenig diverse Personen gelernt haben. Es stellt sich die Frage, ob diese überhaupt die Situation verstehen wollen?

Antisemitismus unter Muslimen

https://www.cicero.de/innenpolitik/antisemitismus-unter-muslimen/51791

Das „Zentrum für Antisemitismusforschung“ auf Abwegen

http://www.matthiaskuentzel.de/contents/das-zentrum-fuer-antisemitismusforschung-auf-abwegen

https://www.tagesspiegel.de/wissen/antisemitismus-und-islamfeindlichkeit-weiter-streit-um-historiker-wolfgang-benz/1394154.html

https://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article13943852/Neues-von-Judenhassern-und-Terrorverstehern.html

http://www.migazin.de/2019/02/06/historiker-benz-sieht-meldestellen-fuer-antisemitismus-kritisch/

https://www.swp.de/politik/inland/interview-mit-antisemitismusforscher-wolfgang-benz-30241771.html

http://www.hagalil.com/2010/01/antisemitismus-6/

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/wenn-aus-taetern-opfern-werden/

Definition Antisemitismus
International Holocaust Remembrance Alliance

https://de.wikipedia.org/wiki/International_Holocaust_Remembrance_Alliance

3-D-Test für Antisemitismus

https://de.wikipedia.org/wiki/3-D-Test_f%C3%BCr_Antisemitismus

Antisemiten sind immer die anderen

Linke und Liberale sind schnell dabei, Judenhass zu verurteilen – solange es nicht der eigene ist.

Es gibt nichts Neues unter der Sonne, wie es schon im Buch Kohelet heißt. Zum Antisemitismus ist bereits alles analysiert, referiert und niedergeschrieben worden. Wer sich nach den zwei Morden von Halle, den Kollateralverbrechen zum gescheiterten Massaker an Jüdinnen und Juden, plötzlich überrascht und tief betroffen zeigt, war zuvor nicht einfach blind, sondern stellt sich absichtsvoll dumm und ist Teil des Problems.

https://jungle.world/artikel/2019/43/antisemiten-sind-immer-die-anderen?page=all

Wer hat die bessere Karte?

Wer hat die bessere Karte?

von boasinfo

Beim Poker stellt sich immer wieder die Frage, ob der Gegenspieler gerade blufft oder ob er wirklich eine gute Karte hat. Leider ist es außerhalb vom Poker vielen egal, ob sie eine gute Karte haben oder ob sie überhaupt auf die richtige Karte setzen. Es gibt kaum eine Diskussion rund um den sogenannten „Nahostkonflikt“, wo […]

Mehr von diesem Beitrag lesen

boasinfo | Mai 7, 2018 um 7:47 pm | Kategorien: geschichte, history, israel, konflikt, media, staat palästina, Uncategorized | URL: https://wp.me/p3QM9L-w5

Kommentieren

Alle Kommentare anzeigen

Jeder Vierte hat antisemitische Gedanken

Ronald S. Lauder: Deutschland hat einmalige Verpflichtung, die Rückkehr von Intoleranz und Hass zu verhindern

Mehr als jeder vierte Deutsche (27 Prozent) hegt laut einer Studie des Jüdischen Weltkongresses (WJC) antisemitische Gedanken. In der Umfrage, die dem Evangelischen Pressedienst (epd) vorliegt, äußerten 41 Prozent die Meinung, Juden redeten zu viel über den Holocaust.

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/jeder-vierte-hegt-antisemitische-gedanken/