29.05.2018 Die Europäische Union im nahöstlichen Friedensprozess

Vortrag Prof. Dr. Ralph Rotte
29. Mai 2018 (2 Ustd.) Di 19–20.30 Uhr
VHS, Peterstraße 21–25, Forum

Gemeinsame Veranstaltung DIG Aachen und der VHS Aachen

Die EU ist neben den USA, Russland und den Vereinten Nationen Teil des Nahost-Quartetts, das als Vermittler zwischen Israel und den Palästinensern fungieren und so den Friedensprozess vorantreiben soll. Tatsächlich ist das Quartett bislang wenig erfolgreich gewesen, und auch die EU erscheint vielfach bestenfalls als Zahlmeister für die Autonomiegebiete.
Der Vortrag beleuchtet vor diesem Hintergrund die Beziehungen zwischen der EU und Israel und die Probleme, welche die Union damit hat, als einheitlicher und effektiver Akteur im Friedensprozess zu agieren.
Ralph Rotte ist seit 2001 Professor für Internationale Beziehungen an der RWTH Aachen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die empirisch-historische Kriegs- und Konfliktforschung und Strategic Studies sowie die Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

Prof. Dr. Ralph Rotte 181-01004
29. Mai 2018 (2 Ustd.)
Di 19–20.30 Uhr
VHS, Peterstraße 21–25, Forum