Assad will sehr viel mehr, als nur die Macht zurückerobern

In naher Zukunft wird beinahe ganz Syrien wieder unter der Kontrolle von Assad stehen. Den Westen scheint das nicht zu interessieren. Doch die Folgen von Assads Triumph werden verheerende weltpolitische Auswirkungen haben.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article198621029/Syrien-Baschar-al-Assad-will-mehr-als-nur-die-Macht-zurueckerobern.html

Wolffsohn kritisiert „doppelzüngige Solidarität“ mit Juden

Berlin (idea) – Eine „doppelzüngige Solidarität von Anti-Antisemiten“ mit Juden hat der deutsch-jüdische Historiker und Publizist Prof. Michael Wolffsohn (Neubiberg bei München) beklagt. Einerseits verurteilten Politiker Judenfeindlichkeit, etwa jüngst nach der Spuckattacke auf den orthodoxen Rabbiner Yehuda Teichtal in Berlin.

https://www.idea.de/gesellschaft/detail/wolffsohn-kritisiert-doppelzuengige-solidaritaet-mit-juden-110097.html

Befürworter einer Zwei-Staaten-Lösung sollten diese sieben Fragen beantworten

Es war schon immer ein Grundsatz für die letzten US-Präsidenten, für die westeuropäischen Nationen und für viele amerikanische Politiker heute, dass Frieden zwischen Israel und den Palästinensern nur durch die so genannte „Zwei-Staaten-Lösung“ erreicht werden kann – zwei Staaten für zwei Völker, die Seite an Seite in Frieden und Sicherheit leben.

https://www.audiatur-online.ch/2019/08/13/befuerworter-einer-zwei-staaten-loesung-sollten-diese-sieben-fragen-beantworten/

Mit Verlaub, Herr Botschafter Heusgen …

Im UN-Sicherheitsrat hat Deutschland sich einer Resolution der USA enthalten, weil die Deutschen „nicht an das Recht des Stärkeren“ glaubten. Unser Gastkommentator, Sondergesandter des Weißen Hauses für internationale Verhandlungen, ist irritiert.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article198179335/UN-Debatte-Mit-Verlaub-Herr-Botschafter-Heusgen.html