„Die einzige Alternative zum unmenschlichen Kapitalismus“

Am 30. Oktober 1989 wurde der „Schwarze Kanal“, die Sendung des SED-Chefpropagandisten Karl-Eduard von Schnitzler, letztmals ausgestrahlt. Er galt als „Goebbels der DDR“ und kaufte gern im Westen ein.

https://www.welt.de/geschichte/article202505624/Karl-Eduard-von-Schnitzler-Die-einzige-Alternative-zum-unmenschlichen-Kapitalismus.html

Der Antisemitismus ist ein Weltkulturerbe

Alle Versuche, Judenfeindlichkeit mit den Mitteln der Psychologie, der Soziologie, der Ökonomie und der Geschichtswissenschaft zu erklären, sind gescheitert. Vor allem aber hilft es nicht, Auschwitz zum Urmeter für Antisemitismus zu nehmen.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus202531716/Judenfeindlichkeit-Der-Antisemitismus-ist-ein-Weltkulturerbe.html

Kriegsverbrechen in Syrien

Seit dem Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien überschlagen sich die Ereignisse: IS-Gefangene werden befreit, Dschihadisten von der Türkei eingeschleust, um gegen Kurden zu kämpfen. Dabei kommt es bereits jetzt zu Erschießungen von Gefangenen und Zivilisten. Beteiligt sind zum Teil Syrer, die zuvor als Flüchtlinge in Deutschland lebten. Wieder einmal betätigt sich die Türkei als Drehscheibe für islamistische Terroristen.

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/kontraste/videosextern/kriegsverbrechen-in-syrien-104.html?

Jüdische und kurdische Organisationen starten Kampagne gegen „möglichen Genozid“

Israelische Organisationen stellen sich öffentlich hinter die Kurden in Nordsyrien. Ihre Völker verbinde die Erfahrung, von muslimischen Staaten in der Region verfolgt zu werden.

https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2019/10/23/juedische-und-kurdische-organisationen-starten-kampagne-gegen-moeglichen-genozid/

Wussten Sie, dass … Sonderedition ‚Islamische Geschichte‘

  • Menschen, die denken, der Begriff ‚Dschihad‘ sei vor allem als geistig-moralisches Bemühen zu verstehen, sich fragen sollten, wie Byblos und Heliopolis, Jerusalem und Carthago, Tipasa und Volubilis arabischsprachig geworden sind?
  • Menschen, die denken, die Kreuzzüge seien ein imperialistisches Unternehmen eines gewalttätigen Abendlandes gewesen, bedenken sollten, dass die von den Kreuzfahrern eroberten Gebiete zunächst Jahrhunderte christlich gewesen waren, bevor sie ca. 635 von Muslimen erobert wurden?
  • Hormuz am Eingang zum Persischen Golf im 16. Jahrhundert lange portugiesisch war und aus dieser Zeit eine Ruine erhalten ist ?
  • Aksum [Aethiopien] nur wenige Jahrzehnte vor dem Islam in Südarabien einen jüdischen König stürzte und eine christlichen Regenten einsetzte?
  • deutsche Geschützbauer für osmanische Sultane arbeiteten?
  • 1647  das erste Kaffeehaus in Venedig eröffnet wurde?
  • die holländische Handelsgesellschaft VOC im 17. Jh.eine Niederlassung an der jemenitischen Küste eröffnete [Kaffeehandel!}?
  • 2017 die Türkei einen Stützpunkt an der Somaliküste eingerichtet hat ?
  • in Skandinavien zahlreiche mittelalterliche Münzen aus der islamischen Welt gefunden worden sind ?
  • Maltesisch die einzige Variante des Arabischen ist , die in lateinischer Schrift geschrieben wird ?
  • Soarez de Albergarias [Port.] Angriff auf Dschidda im Roten Meer scheiterte [1517]?
  • https://www.deutschlandfunk.de/islam-debatte-die-religion-schottet-menschen-ab.886.de.html?dram:article_id=395226