Ein evangelischer Theologe und die deutsche Zurückhaltung zum Thema Palästina

„Die Schuldgeschichte des Antijudaismus der westlichen Christenheit und des Antisemitismus der westlichen Gesellschaften hat zwei katastrophale Folgen gehabt“, erklärt der evangelische Theologe Ulrich Duchrow. Die eine Katastrophe ist der Mord an sechs Millionen Juden. Was ist wohl die andere Katastrophe? Der Theologe wird konkret: „das Schweigen des Westens zu der Art und Weise, wie der von den Vereinten Nationen (Uno) ermöglichte Staat Israel den Beschluss der Teilung Palästinas umsetzte und umsetzt.“

Ein Kommentar von Gerd Buurmann

https://www.audiatur-online.ch/2019/08/27/ein-evangelischer-theologe-und-die-deutsche-zurueckhaltung-zum-thema-palaestina/?v=3a52f3c22ed6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.