Auswärtiges Amt zieht Konsequenzen aus israelfeindlichen Likes

Personelle beziehungsweise disziplinarische Maßnahmen gegen Leiter und weiteren Bediensteten ergriffen

Das Auswärtige Amt hat Konsequenzen aus Likes für israelfeindliche Inhalte über den Twitter‐Account der deutschen Vertretung in Ramallah gezogen. Gegen den Leiter des Vertretungsbüros, Christian Clages, und einen weiteren entsandten Bediensteten seien personelle beziehungsweise disziplinarische Maßnahmen ergriffen worden, teilte ein Sprecher am Dienstag mit.

https://www.juedische-allgemeine.de/politik/auswaertiges-amt-zieht-konsequenzen-aus-israelfeindlichen-likes/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.