Wie ein Sodahersteller Frieden zwischen Juden und Arabern fördert

Vor drei Jahren wurde Sodastream noch als Symbol der israelischen Besatzung verschmäht, weil die Firma im Westjordanland produzieren ließ. Es drohte der Bankrott. Doch dem Sprudler-Hersteller gelang das Comeback – dank einer einzigartigen Strategie.

https://www.welt.de/wirtschaft/article194676273/Sodastream-Wo-Juden-und-Araber-friedlich-zusammenarbeiten.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.