So hetzte der „Goebbels der SED“ gegen Juden

Mit seinem „Schwarzen Kanal“ war Karl-Eduard von Schnitzler der übelste Propagandist des SED-Regimes. Und er war Antisemit. Einen anderen Schluss lassen seine hasserfüllten Kommentare nicht zu.

https://www.welt.de/geschichte/article192369135/Karl-Eduard-von-Schnitzler-So-hetzte-Goebbels-der-SED-gegen-Juden.html

2 Gedanken zu „So hetzte der „Goebbels der SED“ gegen Juden

  1. Ich möchte Ihnen versichern, dass der überwiegende Teil der damaligen DDR-Bevölkerung stets große Sympathien für Israel hegte und der offiziellen Propaganda keineswegs auf den Leim ging. Der Vergleich Goebbels/Schnitzler dieses Hetz-Artikels in der „Welt“ ist insofern hanebüchen, weil Schnitzler mit seiner Holzhammer-Propaganda niemals eine Massenwirksamkeit erzielen konnte. Im Gegenteil. Mein diesbezüglicher Kommentar wurde von der „Welt“ natürlich nicht veröffentlicht.
    Davon abgesehen, war die offizielle DDR in die von Moskau vorgegebene Blockpolitik eingebunden und hatte überhaupt keinen Spielraum zu einer eigenständigen Positionierung. Die Sowjetunion nutzte diesen Konflikt um im arabischen Raum geopolitisch Fuß zu fassen, was zur Folge hatte, das die Medien einseitig die arabische Sichtweise zu vermitteln hatten. Da machte Schnitzler keine Ausnahme. Handlungsantrieb waren Macht und Einfluss in den ölreichen Staaten und weniger Antisemitismus und schon gar nicht der exterminatorische Antisemitismus eines Dr. Goebbels.

  2. Dem wiederspreche ich energisch. Es ging mindestens der DDR Führung um die Vollendung der Shoa, begonnen von Hitler. Der Krieg 1967, an dem auch die DDR Führung beteiligt war. Wie auch der 1973 Yom Kippur Krieg war dies ein Krieg, wo es um die Existenz des Staates Israel und ihrer Bevölkerung ging. Der Wahlspruch lautete: Werft Sie (die Juden) ins Meer, es ging klar um die Vernichtung der Überlebenden der Shoa!. Die DDR Luftwaffe hat noch während des Krieges 1973 eigene Kampfflugzeuge nach Syrien entsandt, um den Angriffskrieg der Araber und des Ostblocks mit aktiver Unterstützung der DDR zu gewinnen. Wussten Sie, das in beiden Kriegen russische Kampfflieger in ägyptischen und syrischen Maschinen gegen Israel käpften? Ist Ihnen bekannt, dass PLO Terror Komandos in der DDR von der Stasi ausgebildet wurden, um u.a. Schulen und Busse in Israel anzugreifen und dies umegsetzt haben? Sollten Sie an der Beteiligung der DDR zur physischen Vernichtung von Juden zweifel haben, gehen sie mal in Israel ins Militärmuseum und schauen sie sich mal an, woher die Waffen kamen, mit denen Israel u.a. 1982 monatelang aus dem Libanon beschossen wurden? Sie werden dort regelmäßig auf den Aufdruck GDR stossen! Die DDR war ein antisemitischer Staat, der sich aktive an Kriegen und Morden an jüdischen Zivilisten beteiligt hat. Bitte hören Sie auf, die Vergangenheit schön zu färben, ich kenne die DDR noch von innen! Es war ein Verbrecherstaat, zu dessen Selbstverständnis der gewaltsame und mordende Antisemitismus gehörte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.