„Die Grenze des Erträglichen weit überschritten“

Ein Staatsanwalt aus Gera wird für seine angeblich rechtslastigen Entscheidungen kritisiert. Rechtsexperte und Ex-Richter Thomas Fischer ordnet den Fall ein – und findet deutliche Worte, wenn es um Auschwitz geht.

https://www.welt.de/politik/plus191741087/Streit-um-Staatsanwalt-in-Gera-Thomas-Fischer-im-Interview.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.