Cassis‘ Kurs im Nahostkonflikt sorgt für Unruhe im EDA

In Bern und Zürich referieren diese Woche die Vertreterinnen zweier Organisationen, die mit der antiisraelischen BDS-Bewegung in Verbindung gebracht werden. Ein Mitarbeiter des Aussendepartements (EDA) hat seine angekündigte Begrüssungsrede kurzfristig zurückgezogen.

https://www.nzz.ch/schweiz/eda-vertreter-sagt-teilnahme-an-pro-palaestina-veranstaltung-ab-ld.1394030

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.