„Wenn jeder nur das macht, worauf er Lust hat, ist das eine schlechte Nachricht.“

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde,

„Wenn jeder nur das macht, worauf er Lust hat, ist das eine schlechte Nachricht.“ Mit diesen Worten verballhornte die Bundeskanzlerin den Ausstieg der USA aus dem Atomdeal mit Iran. Mein Artikel bewertet diese Maßnahme sowie die europäische und iranische Reaktion. Ich veröffentlichte ihn gestern unter der Überschrift: Nach Trumps Iran-Entscheid: Droht der Westen zu zerbrechen? Sie finden meine Einschätzung hier:

http://www.matthiaskuentzel.de/contents/nach-trumps-iran-entscheid-droht-der-westen-zu-zerbrechen

Morgen ist der 70. Jahrestag der Gründung Israels. Diese basierte auf einem Beschluss der Vereinten Nationen, der auch die Gründung eines arabischen Staates in Palästina vorsah. Warum wurde dieser arabische Staat nicht gegründet? Warum wurde stattdessen ein Krieg gestartet, der in seiner Folge hunderttausende Araber aus Palästina zu Flüchtlingen machte? Die Antworten auf diese Fragen sind auch heute noch relevant. Meinen Aufsatz zum Thema Warum wurde 1948 kein arabischer Staat in Palästina gegründet? veröffentlichte Mena-Watch am 8. Mai 2018:

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/warum-wurde-1948-kein-arabischer-staat-in-palaestina-gegruendet/

Man findet ihn auch auf meiner Homepage:

http://www.matthiaskuentzel.de/contents/warum-wurde-1948-kein-arabischer-staat-in-palaestina-gegruendet

Am 25. April 2018 hielt ich in Aachen zu eben diesem Thema einen Vortrag. Den Videomitschnitt dieses Vortrags einschließlich der sich anschließenden lebhaften Diskussion finden Sie hier:

http://www.dig-aachen.de/videos-2/warum-gab-es-1948-keinen-palaestinensischen-staat/

Freundlich grüßt

Ihr/euer

Matthias Küntzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.