Zwölf Tote bei Protestmarsch – Hamas schickt Mädchen auf Grenzzaun

Bei Massenprotesten im Gazastreifen sind mehrere Palästinenser getötet worden.

  • Mehr als 20.000 Menschen nahmen an den Protesten teil. Es gab mehr als 1000 Verletzte.
  • Nach Angaben der israelischen Armee schickte die Hamas ein siebenjähriges Mädchen über den Grenzzaun nach Israel.

https://www.welt.de/politik/ausland/article175016952/Gazastreifen-Mehrere-Tote-bei-Marsch-der-Rueckkehr-Hamas-schickt-Maedchen-auf-Grenzzaun.html

„Mit Steuergeldern darf nicht Hass auf Israel verbreitet werden“

Bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Nahost sollen Mitarbeiter antisemitisch ausfällig geworden sein. Das Unternehmen prüft die Vorwürfe – jedoch viel zu spät, findet Grünen-Politiker Volker Beck.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175020590/Antisemitismusvorwuerfe-bei-der-GIZ-Mit-Steuergeldern-darf-nicht-Hass-auf-Israel-verbreitet-werden.html

Hass-Posts von deutschen Entwicklungshelfern?

Antisemitismus-Vorwürfe gegen die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)!

Israelische Medien haben aufgedeckt, dass Mitarbeiter des staatlich finanzierten Bundesunternehmens zahlreiche Hetz-Posts bei Facebook veröffentlichten.

Darunter auch mehrere mutmaßliche GIZ-Projektleiter, die in öffentlichen Beiträgen u.a. israelfeindliche Boykott-Bewegungen unterstützt oder Israel mit Nazi-Deutschland verglichen haben sollen, dargestellt mit einem Hakenkreuz in einer Israelfahne.

https://www.bild.de/politik/ausland/entwicklungshilfe/antisemitismus-vorwuerfe-55234916.bild.html

Hat der Mossad den Erfinder von Nowitschok ausgeschaltet?

Der Russe Anatoli Kunzewitsch soll das Nervengift erfunden haben, das angeblich den Doppelagenten Skripal in Großbritannien tötete. Auch Israel fühlte sich einst bedroht – und schickte seinen Geheimdienst los.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus174991520/Nervengift-Attentat-Hat-der-Mossad-den-Erfinder-von-Nowitschok-ausgeschaltet.html

Warum die UNRWA aufgelöst werden sollte

Nachdem die USA ihre Zuwendungen an die UNRWA drastisch gekürzt haben, ist das Palästinenserhilfswerk in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Eine Geberkonferenz in Rom hat nun die Bereitstellung von 100 Millionen Dollar beschlossen. Auch die EU und die deutsche Regierung haben ausdrücklich die Fortsetzung ihrer Unterstützung bekundet. Dabei ist diese Einrichtung der Vereinten Nationen eines der größten Friedenshindernisse im Nahen Osten.

http://honestlyconcerned.info/links/warum-die-unrwa-aufgeloest-werden-sollte-lizas-welt/

HAMAS plant sukzessive Eskalation am Grenzzaun zu Israel in Gaza

Die palästinensische Terrororganisation HAMAS sowie andere palästinensische Terrororganisationen planen ab kommenden Freitag, den 30. März, eine Eskalation an den Sicherheitsanlagen zu Israel in Gaza. Die Errichtung von sechs „zivilen“ Zeltstädten in unmittelbarer Nähe der Sicherheitsanlagen stellt den Anfangspunkt der Kampagne “great return march” dar. Die Kampagne sucht eine sukzessive Eskalation, die am 15. Mai ihren Höhepunkt erreichen soll. Bereits zum Auftakt ist nach widersprüchlichen Verlautbarungen arabisch-sprachiger Medien möglicherweise eine Eskalation vorgesehen.

http://honestlyconcerned.info/links/hamas-plant-sukzessive-eskalation-am-grenzzaun-zu-israel-in-gaza-the-meir-amit-intelligence-and-terrorism-information-center/