Dobrindt fordert „Null-Toleranz-Strategie gegen Schulhof-Islamismus“

Politiker der CDU und CSU fordern nach dem antisemitischen Vorfall an einer Berliner Schule die Einführung eines Strafkatalogs. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht das Unterrichten von Leitkultur als Lösung.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article174957141/Judenhass-Dobrindt-fordert-Null-Toleranz-Strategie-bei-Schulhof-Islamismus.html

Ein Gedanke zu „Dobrindt fordert „Null-Toleranz-Strategie gegen Schulhof-Islamismus“

  1. Die Faktenlage ist erdrückend! Der ekelhafte Antisemitismus grassiert in Europa und in der ganzen Welt:
    http://www.ak-gewerkschafter.de/2018/03/28/der-wahnsinn-des-antisemitismus-hat-mit-der-ermordung-der-holocaustueberlebenden-mireille-knoll-85-wieder-seine-ekel-fratze-gezeigt/ !
    Lasst uns gemeinsam gegen diesen Dreck vorgehen! Solidarität mit allen Juden in der Welt und mit dem Staat Israel ist das Gebot der Stunde! Als AK rufen wir gegen diese Barbarei, Gewalt und gegen das Nazitum auf! Der HOLOCAUST darf sich nie mehr wiederholen, nirgendwo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.