Israel – Islam – Frieden

Dienstag, 8. Mai 2018, 19 Uhr

Vortrag • Prof. Dr. Bassam Tibi

Der Politikwissenschaftler und Islamologe Bassam Tibi, emeritierter Leiter des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der Universität Göttingen und A.D.
White Professor an der Cornell University, hat unter anderem in Yale, Harvard, Berkeley, Princeton und einem Dutzend anderer internationaler Hochschulen unterrichtet.
In seinem mittlerweile 30 Bände umfassenden Werk hat er sich immer wieder auch mit dem islamistischen Antisemitismus beschäftigt, den er als eine genocidal
ideology charakterisiert. In diesem Kontext ist er zuletzt als scharfer Kritiker der deutschen Einwanderungspolitik aufgetreten.
Am 8. Mai, dem Jahrestag der Beendigung des 2. Weltkriegs, spricht Bassam Tibi über die Möglichkeiten und die realistischen Aussichten auf einen Frieden im Nahen
Osten angesichts des machtpolitischen Gewichts von sich aus dem Islam erleitenden totalen Ansprüchen auf ein rein muslimisches Palästina.

Alle Vorträge finden in der Volkshochschule Aachen,
Peterstraße 21–25, Forum, 2. Etage statt.
Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.