Arabischstämmige Wachleute bedrängen Israel-Stand

Ihre Aufgabe war es, den Israel-Stand auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in der Berliner Messe zu schützen. Doch was die drei arabischstämmigen Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes auf der ITB taten, war genau das Gegenteil.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/31039

Ein Gedanke zu „Arabischstämmige Wachleute bedrängen Israel-Stand

  1. folgern wir weiter messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf !
    das sicherheitsdienste in berlin durch kriminelle clans unterwandert sind , weiss in Berlin jeder. Auch in die Polizei draengen sie schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.