„Da wurde jahrhundertelang aufgestauter Hass rausgelassen“

Der „Anschluss“ Österreichs im März 1938 war eine wichtige Etappe des NS-Regimes auf dem Weg in den großen Krieg. Viele Österreicher reagierten geradezu hysterisch und lebten ihren Judenhass aus.

https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article174289053/Oliver-Rathkolb-ueber-den-Maerz-1938-Die-Oesterreicher-wollten-die-besseren-Deutschen-sein.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.