Kindersoldaten gegen Israel

Wenn Kinder in den Kampf geschickt werden

Die Ritualmordlegende, dass Juden gierig nach dem Blut von Kindern wären, die sie zu Pessach schlachten würden, ist fast 1000 Jahre alt und diente Jahrhunderte lang als Vorwand für Pogrome in ganz Europa. Der Stürmer belebte die Legende neu und stellte Juden in unzähligen Karikaturen als Blutsauger dar. Heute fehlt der Ruf „Kindermörder Israel“ auf kaum einer pro-palästinensischen Demonstration. Der Boden ist also gut bestellt, wenn man Israel vorwirft, Kinder in Gefängnisse zu werfen und zu misshandeln.

https://www.schlaglichter.at/kindersoldaten-gegen-israel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.