Die Heinrich-Böll-Stiftung lud zu einer Veranstaltung in Beirut ein: „50 Jahre Besatzung, 50 Jahre Widerstand“…. | Elio Adler

Unfassbar. Die Heinrich-Böll-Stiftung lud zu einer Veranstaltung in Beirut ein: „50 Jahre Besatzung, 50 Jahre Widerstand“. Kann mir jemand des Hauses erklären, wie ein solches Hetz-Plakat friedensfördernd zur Entspannung der Situation beiträgt? Sie laben sich an der Aufrechterhaltung des Konflikt durch eine einseitige Haltung und fördern damit Terror gegen Israelis und die Not der seit 50 Jahren i…n der Schwebe befindlichen Palästinenser. Ich widerspreche der Verwendung meines Steuergeldes für so einen Propaganda-Dreck! Ich klage die Heinrich-Böll-Stiftung der Aufhetzung der arabischen Seite an. Ich fordere den Parteivorstand der Grünen, insbesondere die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN NRW auf, ihren Einfluss geltend zu machen und die von einer gemeinnützigen, politischen Stiftung zu erwartende Neutralität herzustellen. #WerteInitiative Wer das auch so sieht, maile bitte an: info@lb.boell.org (Beirut) info@boell.de (z.Hd. des Vorstands)

http://honestlyconcerned.info/links/die-heinrich-boell-stiftung-lud-zu-einer-veranstaltung-in-beirut-ein-50-jahre-besatzung-50-jahre-widerstand-elio-adler/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.